Küssende Guramis (Helostoma temmincki)

» Übersicht zu Fadenfischen (Hauptkategorie) «


Vergrößerung

Helostoma temmincki

Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: CC Attr. SA 3.0
Urheber: Shizhao

Küssende Guramis, Helostoma temmincki, wachsen recht schnell und sind im Alter von 18 Monaten etwa 15 Zentimeter groß. Sie können 10 Jahre alt und bis zu 30 Zentimeter groß werden. Entsprechend groß muss das Aquarium sein. Es wird oft geschrieben, dass sie sich an die Aquariengröße anpassen. Allerdings wurden fälschlicherweise in einem 60 Liter Aquarium gehaltene Küssende Guramis auch schon 12 Zentimeter groß. Geeignete Aquarien müssen mindestens 160 bis 200 Zentimeter lang sein.

Als Labyrinthfische atmen Küssende Guramis teilweise an der Wasseroberfläche. Deshalb sollte die Außenluft wärmer sein als die Wassertemperatur.

Küssende Guramis sind nicht unproblematisch.


Vergrößerung

Helostoma temminckii

Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: CC Attr. SA 3.0
Urheber: Matthew1968

Die recht großen Tiere sind schwimmfreudig und jagen sich oft gegenseitig. Sie bringen damit Unruhe ins Aquarium. Dazu kommen Rangkämpfe der Männchen, das sogenannte Küssen. Anschließend wird das unterlegene Männchen durch das Aquarium gejagt. Es kommt dabei in der Regel zwar nicht zu Verletzungen, aber z. B. Pflanzen können durchaus ausgerissen werden.

Die Weibchen geben bis zu 5000 Eiern ab. Nach dem Ablaichen kann die Wasseroberfläche von Eiern und einer öligen Substanz bedeckt sein. Der Filter kann durch Eier verstopft werden. Durch den entstehenden Sauerstoffmangel können andere Fischarten sterben.

Futter für küssende Guramis

Küssende Guramis fressen fast jedes Futter. Stark fleischhaltige Nahrung wird nicht so gern genommen. Gemüse wird von einigen Tieren nicht gefressen. Pflanzen werden entgegen vielen Darstellungen in der Literatur selten angeknabbert. Nach einem Bericht wurde etwas Wasserpest gefressen, aber nicht in großen Mengen. Allerdings werden von jedem einzelnen Pflanzenblatt Algen abgefressen.

Sie fressen fast den ganzen Tag und an allen Stellen Algen. Je nach Aquariengröße und zusätzlicher Fütterung muss z. B. die Rückscheibe des Aquariums nicht von Algen gesäubert werden, weil die Guramis alle Algen fressen.

Weil Küssende Guramis bei der Fütterung recht langsam sind, sollten die anderen Fische vorab mit anderem Futter gefüttert werden, wenn die Guramis für sie besonders wohlschmeckendes Futter bekommen sollen.

Geeignetes Futter:

  • Flockenfutter
  • Gefriergetrocknete Mückenlarven trocken
  • Gefrorene Rote Mückenlarven
  • Pflanzenfuttertabletten
  • Grünalgenhärchen auf Pflanzen
  • Lebendfutter
  • Cyclops
  • Gefrorene und aufgetaute, zerdrückte Erbsen
  • Überbrühter Salat

Vergrößerung

10 cm große Helostoma temminkii

Quelle: Bild auf Wikimedia Commons
Lizenz: Public domain
Urheber: Totodu74

Kampf zwischen Küssenden Guramis:

Küssende Guramis:


Weitere Infos zu Fadenfischen

Fadenfische (Hauptkategorie)

Empfehlung:

Tetra AquaArt Evolution Line LED Aquarium-Komplett-Set 100 Liter anthrazit (moderne LED Beleuchtung, integrierte Tag-Nachtlichtschaltung, gebogene Fro

Preis: EUR 169,99

Jetzt auf Amazon kaufen*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

*Letzte Aktualisierung erfolgte am: 2018-10-19