Die Angaben auf diesen Seiten dienen ausschließlich als erste Anhaltspunkte. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und ersetzen nicht den Besuch beim Tierarzt - Beratungsstellen. Trotz größter Sorgfalt kann keine Verantwortung für die Richtigkeit von Diagnosen, Behandlungsvorschlägen und Tipps übernommen werden.

Mittel bei Zierfischkrankheiten:
- Verschiedene Heilmittel
- Arzneimittel von Sera
- Arzneimittel von Tetra

Levamisol wird zur Bekämpfung von Fadenwürmern eingesetzt, die vor allem im Darm der Fische leben. Levamisol ist zum Beispiel der Wirkstoff von Concurat, das häufig gegen Fräskopfwürmer empfohlen wird. Medikamente mit Levamisol sind verschreibungspflichtig.

Einsatzgebiet Symptome

  • Würmer hängen aus dem After.
  • Fische magern ab.
  • Schwanzflosse der Fische scheint gelähmt
  • ausgefranste Flossen

Einsatzgebiet Krankheiten

  • Fadenwürmer
  • Fräskopfwürmer

Dosierungen

Nach Anweisung des Tierarztes zwischen zwischen 3 und 8 mg/Liter.

Nachteile

Levamisol wirkt nicht gegen alle Arten von Fadenwürmern, z. B. gegen Haarwürmer scheint es nicht zu helfen. Eine Alternative ist der Wirkstoff Fenbendazol.

Levamisol ist für Menschen giftig.

Bei längerer Lagerung zerfällt Levamisol in noch giftigere Bestandteile.