Geschlechtsunterschiede bei Apistogramma macmasteri

Kleine Männchen sehen aus wie Weibchen. Die Geschlechter können dann nur mit einem geübten Auge erkannt werden. Ab etwa 3 Zentimeter Größe können die Geschlechter unterschieden werden. Weibchen sind mit 3 Zentimetern fast ausgewachsen und keine Jungfische mehr.
Männchen im gleichen Alter sind in der Regel schon erheblich größer.

Apistogramma macmasteri
Apistogramma macmasteri Paar Foto: Rebecca Barth

Wie sich A. viejita und A. macmaster unterscheiden.

In Geschäften und auf Börsen werden oft A. macmasteri als A. viejita verkauft. Besonders wenn es sich um eine kräftig rote Zuchtform handelt, sind es wahrscheinlich A. macmasteri, auch wenn der Händler oder Züchter anderes behauptet.
Besonders hübsche Macs werden oft als Viejita verkauft.

Die Zuchtformen von A. macmasteri unterscheiden sich in Färbung und Beflossung oft so stark, dass es scheint als wären es verschiedene Arten. Die Schwanzflosse kann z. B. rund oder zweizipflig sein.

Die Unterscheidung von A. macmasteri und A. viejeta ist nicht einfach. Beide Arten gehen scheinbar fließend ineinander über und es werden immer neue Formen gehandelt, die Merkmale beider Arten vereinen. Eine Einordnung und klare Abgrenzung der beiden Arten ist daher schwierig.
Nach Linke/Staeck gibt es 3 Formen von A. viejita, die mit Viejita I – III bezeichnet werden. Allerdings ist von denen wahrscheinlich nur Viejita I ein echter Viejita. Die beiden anderen Formen sind wahrscheinlich unbeschriebene, eigenständige Arten. Viejita II ist vermutlich A. sp. „Rotflecken“.

Villavicencio-Zwergbuntbarsch
Apistogramma macmasteri Männchen Foto: Rebecca Barth

Typische Unterscheidungsmerkmale:

  • A. viejeta ist langgestreckter als A. macmasteri
  • A. viejeta ist wesentlich weniger hochrückig asl A. macmasteri
  • Rücken- und Afterflosse sind beim Viejita wesentlich länger ausgezogen
  • Die Rückenflosse reicht bei A. viejeta über die Schwanzflosse hinaus
  • Der rote Saum der Rückenflosse des Viejita ist viel deutlicher abgesetzt als beim Mac
  • Der Viejita weist deutlichere Unterkörperstreifen auf als der Mac
  • Der Schwanzwurzelfleck ist beim Mac schmaler und ovaler
  • Das Längsband ist beim Viejita schmaler und zickzackförmiger
  • Das Längsband hat beim Mac deutlichere Lateralflecken
  • Beim Mac hat das Längsband eine Lücke in der 2. Querbinde

Hinweise zur Aufzucht

Villavicencio-Zwergbuntbarsch macmasteri
Apistogramma macmasteri Männchen Foto: Rebecca Barth

Wenn im Aquarium zahlreiche Versteckmöglichkeiten für die Jungfische vorhanden sind, können auch in einem Gesellschaftsaquarium einige Jungfische überleben.

Junge Buntbarsche ernähren sich nicht von Algen, aber von den Mikroorganismen an Algen. Die Chancen, dass einige Junge durchkommen erhöhen sich, wenn mit einem Luftschlauch und einer Einwegspritze zugefüttert wird. Mit der Spritze wird etwas in Wasser eingerührtes Futter in den Schlauch gezogen und gezielt in den Jungfischschwarm gespritzt.

Als Futter ist Cyclop Eeze gut geeignet. Damit angefütterte A. macmasteri waren nach kurzer Zeit ein Drittel größer als eine Vergleichsgruppe, die mit Artemianauplien und Artemiaeiern gefüttert wurde. Beide Gruppen waren am gleichen Tag geschlüpft.

Angebot
Hobby 21700 Dohse Artemia-Aufzuchtschale
Hobby Dohse - Misc.
13,40 EUR

A. macmasteri, die in einer sehr huminstoffreichen Umgebung aufwachsen, werden möglicherweise deutlich farbiger.

Apistogramma macmasteri beim Balzen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zu Villavicencio-Zwergbuntbarsch » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 19.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Villavicencio-Zwergbuntbarsch
4 (80%) 7 vote[s]