Vampirkrabben

Datenblatt Vampirkrabbe

Deutscher Name: Vamprikrabbe
Wissenschaftlicher Name: Geosesarma dennerle
Herkunft: Indonesien, Java
Größe: Bis zu 2cm 
Terrarium / Aquaterrium
Länge: Länge ab 60 cm Breite
Inhalt:

beispielsweise 60 X 30 cm Aquaterrarium oder Terrarium für 5-6 Tiere, Wasserteil klein und etwa 3-5 Zentimeter tief, maximal 6 cm.

Bei ausreichender Luftfeuchtigkeit auch tiefere, mit Wasser gefüllte Schale ausreichend.

Wasserwerte
Temperatur: 24 – 28 °C; Luftfeuchtigkeit: 80 – 90 Prozent
PH: 6,5 – 8
GH: 10° – 20° dH
Verhalten
Bereich: meistens im Landteil
Futter: hauptsächlich karnivor, ansonsten Allesfresser; Lebendfutter aus Terraristik, tote Fische, Fischfutter, Futtertabletten, Frostfutter, Gemüse.
Verhalten: friedlich gegenüber Artgenossen, aber nicht gegenüber anderen Geosesarma-Arten oder anderen Krabbenarten. Gesellig, nur Gruppenhaltung, Artenterrarium empfohlen, mindestens drei Tiere mit Überzahl an Weibchen.
Anzahl: in kleinen Gruppen, zum Beispiel 5-6 Tiere im 60-Liter-Artenterrarium, mindestens 1 Männchen und zwei Weibchen gemeinsam halten
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Angebot

Zweifarbige Vampirkrabbe(Red Carnaval), Geosesarma bicolor

Zweifarbige Vampirkrabbe(Red Carnaval), Geosesarma bicolor
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

Haltung von Vampirkrabben

Vampirkrabben
Eumeldingens, Vampirkrabbe001, CC BY 3.0

Vampirkrabben gehören zur Gattung Geosesarma. Krabben dieser Gattung leben alle in Südostasien in der Nähe von Wasser wie Flüssen oder Seen und halten sich vorwiegend an Land auf. Viele Geosesarma-Arten leben endemisch auf Inseln, kommen dann ausschließlich dort vor. Die Entwicklung ihrer Larven findet nicht mehr im Wasser statt, eine Verbreitung über das Meer in andere Regionen ist somit auf natürlichem Wege praktisch ausgeschlossen. Die Vampirkrabbe (Geosesarma dennerle) hat Ihren natürlichen Lebensraum in Indonesien auf der tropischen Insel Java. Dort lebt die kleine, nur etwa zwei Zentimeter große Süßwasserkrabbe in feuchten Gebieten am Rand von Gewässern, hauptsächlich an Bächen und findet sich in Tälern zwischen und unter Felsgestein und dichter Vegetation.

Aussehen und Namensgebung

Aufgrund ihres besonderen und faszinierenden Aussehens trägt sie den Namen Vampirkrabbe. Sie besitzt hell- bis dunkelviolette oder lilafarbene Scheren. Auf ihrem Rückenschild, das von oben betrachtet fast quadratisch wirkt, trägt sie einen gelben Fleck. Die Augen sind leuchtend gelb oder orange.

Vampirkrabben sind gut an das Landleben angepasst, leben semiterrestrisch. Im Terrarium benötigen sie daher keinen großen Wasserteil. Ein mit Süßwasser gefülltes Schüsselchen kann als Wasserbereich ausreichen. Die Tiere können ertrinken, wenn die Schüssel zu tief oder groß ist und die Krabben nicht mehr aus ihr hinausfinden oder herausklettern können. Vampirkrabben können nicht schwimmen. Speziell für Krabbenterrarien gibt es Zubehör, das so geschnitten, geformt und am Wasserteil platziert werden kann, dass die kleinen Krabben immer eine Möglichkeit zum Hinausklettern haben. Auch aus anderen Materialien lassen sich Ausstiegshilfen herstellen, beispielsweise Rindenstückchen, Steinen oder kleinen Ästchen. Es empfiehlt sich, einen großen Landbereich einzurichten und diesen mit einem maximal sechs Zentimeter tiefen kleineren Wasserbereich zu ergänzen.

Vampirkrabben*
  • Höhle, Martin (Autor)

Anforderungen ans Terrarium

Obwohl sie hauptsächlich an Land leben, brauchen sie Wasser. So müssen sie etwa von Zeit zu Zeit ihre Kiemenkammern erneuern, in denen sie stets einen Vorrat an Wasser mit sich tragen, um ihre Kiemen feucht zu halten. Eine hohe Luftfeuchtigkeit im Terrarium ist notwendig, damit ihr kiemenartiger Atmungsapparat nicht austrocknet. Der Landteil sollte aus gut strukturiertem Substrat bestehen, welches sich zum umgraben eignet und so hoch geschichtet sein, dass sich die Krabben Höhlen bauen oder sich darin eingraben können.

Gut geeignet ist ein Gemisch aus Sand, Humus und Erde. Sand als einziges Substrat ist ungeeignet. Vampirkrabben benötigen ausreichende Versteckmöglichkeiten. Diese dienen als Deckung bei Revierkämpfen, als Schutzort in der Häutungsphase oder als Rückzugsort für geschwächte Exemplare. Mit Laub und Moos, Tonkrügen oder kleine Tunneln aus Ton können solche Orte geschaffen werden. Um artgerechte Haltung zu gewährleisten, muss das Terrarium insgesamt gut strukturiert sein. Für die Gestaltung eignet sich verästeltes Wurzelholz, Korkrinde und Pflanzenmaterial.

Die Krabben klettern gerne und gut. Es bietet sich an, auch in die Höhe zu bauen. Die kleinen Krabben sind gesellig, leben gerne in kleineren Gruppen und haben ein interessantes Sozialverhalten. Bei Einzelhaltung verkümmern sie. Hin und wieder zeigen sich die vorwiegend nachtaktiven Tiere auch tagsüber und es macht Spaß, sie bei ihren zahlreichen sozialen Interaktionen zu beobachten.

Angebot
Exo Terra Terrarium aus Glas, mit einzigartiger Front Belüftung, 20 x...*
  • Vollglasterrarium
  • Nach vorne öffnende Türen,...
  • Abdeckung aus feinmaschigem...

Zucht

Werden die Haltungsbedingungen beachtet, ist eine Zucht in gut strukturierter Umgebung mit Versteckmöglichkeiten für Jungtiere und Rückzugsorte für Weibchen möglich.

Diese sind wählerisch. Es sollten daher mehrere Männchen im Terrarium leben und dieses entsprechend größer sein. Nach der Begattung tragen die Weibchen ihre Eier mit einem Durchmesser von etwa einem Millimeter unter ihrer leicht geöffneten Bauchklappe, bis die Jungtiere schlüpfen. Diese sind nur wenige Millimeter groß, fertig ausgebildet und von bräunlicher Tarnfarbe. Für die Brutpflege ziehen die Weibchen sich in eine Höhle zurück. Vampirkrabben werden bis zu vier Jahre alt.

Vergesellschaftung

Im Terrarium mit 60 cm X 30 cm können zum Beispiel fünf bis sieben Vampirkrabben zusammen leben. Weibchen sollen in der Überzahl sein. Um Revierkämpfe und aggressives Verhalten zu vermeiden, dürfen Vampirkrabben nicht mit anderen Geosesarma Arten oder Krabben anderer Gattungen gemeinsam gehalten werden. Von der Vergesellschaftung mit anderen Tieren, etwa Fischen (zum Beispiel Harnischwelsen) oder Amphibien ist abzuraten und die Haltung in einem Artenaquaterrarium oder Artenterrarium zu empfehlen.

FAQs / Häufige Frage zu Vampirkrabben

Kann man Vampirkrabben in einem normalem Aquarium halten?

Nein, Vampirkrabben benötigen einen Landteil daher ist ein Aquaterrarium bzw. ein Terrarium notwendig.

In welchen Farben gibt es Vampirkrabben?

Vampirkrabben werden oft in lila angeboten. Je nach Zuchtform sind jedoch weitere Farben und Kombinationen erhältlich

c8cf176a04c24e03a9af295c72fd81fb

Vampirkrabben kaufen

Vampirkrabben sind im lokalen Aquaristikhandel gut erhältlich. Einige wenige Anbieter bieten auch den Onlinekauf mit fachgerechtem Versand.

Hier empfehlen wir Garnelio*:

Angebot

Zweifarbige Vampirkrabbe(Red Carnaval), Geosesarma bicolor

Zweifarbige Vampirkrabbe(Red Carnaval), Geosesarma bicolor
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

 

Weitere Infos findest du hier:

Frage stellen / Fehler gefunden?

? Fragen, Anregungen ✚ Berichte zu Vampirkrabben » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: