Teddy Hamster

Datenblatt Teddyhamster

Deutscher Name: Teddyhamster, Teddy Hamster
Wissenschaftlicher Name: Mesocricetus auratus
Herkunft: Syrien
Größe: Körperlänge 12-14cm
Alterserwartung_ 2 – 3 Jahre
Verhalten
Futter: Hamster Komplett-Menü, Gemüse(nicht blähend), Wildkräuter, Naturäste, Nagehölzer, Hamster Waffeln, Hamster Nagestangen, Drops
Haltung: Einzelhaltung
Anzahl: Paarweise zusammen mit dem Knallkrebs Alpheus randalli
Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Angebot TRIXIE 60922 Holzlaufrad Maße:21 cm (Durchmesser)
5 Stück Hamster Spielzeug aus Holz, Hamster Versteck Haus DIY Brücke...
Angebot Trixie 61709 Natural Living Spielturm, 30 × 30 × 10 cm
Bucatstate Hamsterrad, 26cm Laufrad Hamster Leise Hamster Spielzeug...
Teddyhamster
© Greg Blomberg ID 3649791 stock.adobe.com

Die Teddy Hamster gehören zu der Rasse der Goldhamster. Sie zeichnen sich durch ihr langes, seidenweiches Fell aus, welches wunderschön glänzt. Bei Satin-Teddy Hamstern ist dieser Glanz ganz besonders auffällig. Wie der Goldhamster stammt der Teddy Hamster aus der Wüste in Syrien.

Im 20. Jahrhundert wurden die Goldhamster in der Wüste gefangen und dann weiter gezüchtet. Durch die Zucht entstanden Hamster mit verschiedenen Farben und Felllängen. Wie auch die Goldhamster sind Teddy Hamster Einzelgänger.

Nach der Geschlechtsreife reagieren sie aggressiv auf andere Hamster. Aus diesem Grund benötigt jeder Hamster einen eigenen Käfig. Auch mit anderen kleinen Nagetieren wie Mäusen verstehen sich Hamster nicht.

Um Probleme zu vermeiden, sollte der Teddy Hamster daher allein gehalten werden. Dies bedeutet aber nicht, dass man sich nicht mit ihm beschäftigen muss. Auch ein Hamster braucht regelmäßigen Auslauf und Streicheleinheiten.

Bei der Haltung der Hamster sollte man bedenken, dass sie dämmerungs- und nachtaktiv sind. Daher sind sie für Kinder nur bedingt geeignet. Meistens schläft der Hamster, wenn die Kinder wach sind.

Vor 18 Uhr stehen Hamster nicht auf. Einige Exemplare schlafen noch deutlich länger. Auch in der freien Natur kommen sie erst in der Dunkelheit aus ihrem Bau und gehen auf die Suche nach Futter.

Bei der Futtersuche legen sie große Strecken zurück. Daher brauchen die Tiere viel Platz zum Laufen. Hamster haben einen großen Bewegungsdrang. Bei der Suche verstauen sie das Futter in den Backentaschen, um es in den Bau zu bringen.

Teddyhamster
© Johanna Goodyear ID: 1318689 stock.adobe.com

Dort gibt es eine Vorratskammer, in der das Futter aufbewahrt wird. Teddy Hamster sind scheue Tiere, die nur handzahm werden, wenn man sich mit ihnen viel beschäftigt. Manchmal blieben die Hamster aber trotzdem ängstlich und wollen sich nicht anfassen lassen.

Es ist sehr hilfreich, ängstlichen Tieren Futter aus der Hand anzubieten. Dann verbinden sie die Hand mit einem positiven Eindruck. Aber es gibt auch Exemplare, die scheu bleiben und sich nicht anfassen lassen. Dies sollte man nach einigen Monaten akzeptieren.

Um die Hamster zu unterhalten, kann man Leckerbissen, die sie sehr gern mögen, im Käfig verstecken. Hamster suchen nach ihrem Futter, da dies sehr natürlich für sie ist. Als Versteck eignen sich Kistchen, kleine Säcke oder eine Buddelkiste.

Das Suchen fördert die Instinkte und ist sehr spannend für die Tiere. Der Hamster sollte sich ein wenig bemühen müssen, um an das Futter zu kommen. Die Futtersuche erspart ihm Langweile.

Da die Teddy Hamster aus der Wüste stammen, mögen sie hohe Temperaturen. Wenn das Thermometer unter 10 Grad Celsius fällt, kann dies für die Hamster lebensgefährlich sein, da sie dann in eine Starre gehen.

Oftmals wachen sie dann aber nicht mehr auf. Aus diesem Grund sollte der Käfig im Winter stets in einem gut beheizten Raum stehen. Für Hamster ist eine Winterruhe unnatürlich.

Anschaffung und Haltung

Hamster im Käfig
© kulthiwat ID:143419965 stock.adobe.com
Angebot
Wagner Cages ® | Hamsterkäfig Lenzkirch Käfig für Hamster mit sehr...*
  • Komplett ausgestattet, Ihr...
  • Tolles Wohngefühl und...
  • 10mm Drahtabstand, voll...

Die Anschaffung eines Teddy Hamsters ist meistens kein großes Problem, da beinahe jedes Zoofachgeschäft Hamster zum Kauf anbietet. Aber auch Privatleute verkaufen sie. Beim Kauf ist es wichtig, genau auf den Gesundheitszustand des Tieres zu achten.

Das Fell sollte glänzen und an keiner Stelle verklebt sein. Daher sollte man den Hamster auch unbedingt von unten betrachten. Die Augen dürfen ebenfalls nicht verklebt sein. Zudem sollten die Zähne keine auffällige Fehlstellung haben.

Da die Hamster nachtaktiv sind, können sie am Tag müde und verschlafen wirken. Dies ist völlig normal. Am besten sucht man sich einen Hamster daher abends aus.

Die Fellpflege ist bei dem Teddy Hamster besonders wichtig. Die langen Haare sind etwas umständlich. Für die Pflege benötigen die Hamster ein Sandbad, in dem sie sich wälzen können.

Angebot
beaphar XtraVital Chinchilla Badesand | Sand zur Fellpflege |...
1.536 Bewertungen
beaphar XtraVital Chinchilla Badesand | Sand zur Fellpflege |...*
  • Sand zur Fellpflege von...
  • Waschsand für Chinchillas
  • Absorbiert Feuchtigkeit

Zudem sollten die Haare regelmäßig mit einer kleinen Bürste gekämmt werden. Die langen Haare können im Magen des Hamsters zu Problemen führen, wenn sich dort Haarballen bilden. Die Folge sind Verdauungsprobleme.

Eine gründliche Fellpflege beugt daher Krankheiten vor. Zudem verfängt sich oftmals Streu und Heu in den langen Haaren, die der Hamster selbst nicht entfernen kann. Mit den Fingern kann man das Heu vorsichtig herauszupfen.

Die regelmäßige Reinigung des Käfigs gehört zur Pflege dazu. Allerdings sind Hamster relativ sauber. Oftmals reicht es, nur einen Teil des Streus zu wechseln. Dies ist auch gut, da man nicht alle Wege des Tieres zerstört.

Bei der Fütterung von verderblichen Lebensmitteln sollte die Vorratskammer regelmäßig kontrolliert werden. Gammeliges Futter ist sehr ungesund und sollte sofort entfernt werden.

Hamster sind wie erwähnt nachts aktiv. Wenn sie durch den Käfig turnen, geschieht dies nicht unbedingt geräuscharm. Menschen, die einen leichten Schlaf haben, sollten den Käfig daher ins Wohnzimmer stellen. Auch im Kinderzimmer stört der Käfig mit Sicherheit die Nachtruhe.

Tagsüber kann man den Käfig etwas mit einer Wolldecke abdecken. Meistens verschließen die Hamster allerdings ihre Häuschen mit Heu, Streu oder Füllmaterial. Da ein Bau mehrere Kammern hat, kann man dem Hamster ruhig mehrere kleine Häuser anbieten.

Anforderung an die Haltung

Teddy Hamster haben von Natur aus einen großen Bewegungsdrang. Zudem graben sie sehr gerne. In der Wüste leben sie in einem unterirdischen Bau mit Gängen und Höhlen. Aus diesem Grund sollte der Käfig mindestens 100 cm lang und 50 cm breit sein.

Angebot
Wagner Cages ® | Hamsterkäfig Lenzkirch Käfig für Hamster mit sehr...*
  • Komplett ausgestattet, Ihr...
  • Tolles Wohngefühl und...
  • 10mm Drahtabstand, voll...

Die Tiere müssen sich bewegen können. Zudem sind mehrere Etagen vorteilhaft. Das Heim sollte an einem ruhigen und warmen Platz stehen, aber nicht direkt an der Heizung oder am Fenster. Im Sommer ist es wichtig, dass der Käfig nicht in der Sonne steht.

Der Käfig sollte mit einer tiefen Einstreuschicht bedeckt werden, der Hamster wird in ihr Gänge anlegen. Neben dem Streu gehören auch Stroh und Äste in den Käfig. Zum Spielen eignen sich lange Röhren aus Pappe oder Kork hervorragend.

Es ist wichtig, das natürliche Verhalten zu fördern. Dazu gehören neben der Futtersuche der Bau einer Höhle und der Bau von Gängen. Schwerere Einrichtungsgegenstände wie Näpfe und die Schlafhäuser müssen sicher stehen und nicht umfallen können.

Der Hamster sollte nicht unter schweren Gegenständen graben können, da dies eine Verletzungsgefahr darstellt. Zudem kann man dem Hamster Polstermaterial zur Verfügung stehen. Baumwollstreu oder Heu eignen sich besonders gut.

Viele Tiere laufen gern in einem Laufrad. Dies hilft ihnen, den natürlichen Bewegungsdrang zu stillen. Im Handel sind auch Laufteller erhältlich. Zudem ist es schön, wenn der Hamster ein Zimmer hat, in dem er sicher auf dem Boden laufen kann.

Angebot
TRIXIE 60922 Holzlaufrad Maße:21 cm (Durchmesser)
4.566 Bewertungen
TRIXIE 60922 Holzlaufrad Maße:21 cm (Durchmesser)*
  • Holz, unbehandelt
  • Besonders leichtgängig und...
  • Geschlossene Lauffläche für...

Der Hamster solle nie in einer Kugel eingeschlossen sein, diese Hamsterkugeln sind sehr ungeeignet. Auch Geschirre und Leinen sind Unfug und werden nicht gern angenommen. Hamster möchten sich frei bewegen und selbst bestimmen, wo sie hingehen möchten. Sie sind halt echte Einzelgänger mit einem starken Willen.

Geschlechtsunterschiede

Da Hamster Geschlechtsorgane haben, die außerhalb des Körpers liegen, kann man bei älteren Tieren das Geschlecht gut erkennen. Wenn der Hamster auf dem Rücken liegt, kann man bei Männchen die Hoden erkennen. Weiter hinten befindet sich der After.

Futter und Ernährung

Um eine optimale Ernährung zu gewährleisten, eignet sich ein Hamster-Alleinfutter sehr gut. Einige Hamster mögen auch Karotten, Gurke und Paprika gern. Naturäste und Nagehölzer sind wichtig, da bei den Hamstern die Schneidezähne nachwachsen.

Angebot
JR FARM Hamster-Schmaus 600 g*
  • Alleinfuttermittel für...

Eingewöhnung und Umgang

Teddy Hamster sind scheue Tiere, mit denen man behutsam umgehen muss. Die Zeit der Eingewöhnung ist daher sehr wichtig. Der Käfig sollte fertig ausgestattet sein.

Nach dem Kauf sollte man den Hamster mindestens zwei bis drei Tage in Ruhe lassen. Er braucht die Zeit, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Wenn das Futter im Nagerheim leer ist, kann man den Käfig aufmachen und leise die Näpfe auffüllen.

Hamster brauchen viel Zeit und einen sehr liebevollen und behutsamen Umgang. An die Hand müssen sie sich erst gewöhnen, aus diesem Grund ist es wenig ratsam, direkt nach dem Tier zu greifen. Je rücksichtsvoller man mit dem Hamster umgeht, desto besser sind die Chancen, dass er zutraulich wird.

Für wen eignen sich Teddy-Hamster?

Teddy Hamster eignen sich gut für berufstätige Menschen, die abends länger wach sind. Die scheuen, nachtaktiven Tiere sind für kleine Kinder nicht empfehlenswert. Zumal Kinder sie recht leicht verletzten können, wenn sie aus der Hand fallen.

Zudem sollte man wissen, dass Hamster nicht sehr alt werden. In der Regel leben sie nur zwei bis drei Jahre. Dies ist für Kinder oftmals ein Problem.

Für die tägliche Pflege braucht man in der Regel 15 Minuten, wenn man kein Streu wechselt. Zutrauliche Hamster werden auch gern mal bespaßt. Das Heim sollte einmal in der Woche gründlich gereinigt werden. Dies dauert meistens 45 bis 60 Minuten.

2a58cc87aaae45d0ba629fc980c1944b
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


? Fragen, Anregungen und Berichte zu Teddyhamstern » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: