Haltung von Crenicichla compressiceps

Ein Paar Crenicichla compressiceps kann in einem 80 Zentimeter Aquarium gehalten werden. In der Laichzeit sind sie sehr aggressiv und benötigen dann ein 80 Zentimeter Aquarium vollständig nur für sich. Sie sollten deshalb in einem Artbecken gehalten und nicht miit anderen Fischen vergesellschaftet werden.

Der Boden kann zu 80 % aus feinem Flusssand und zu 20 % aus kleinen, naturfarbenen Kieseln bestehen. Die Rückwand und die beiden Seitenteile können mit vielen kleinen, übereinander geschlichteten Savannenholzstückchen und größeren Kieseln dekoriert werden. Drei Kokosnuss-Höhlen können dazwischen eingebaut werden.

JBL 61511 Kokosnuss-Schale als Höhle für Aquarien und Terrarien, Cocos Cava 1/2 M
32 Bewertungen
JBL 61511 Kokosnuss-Schale als Höhle für Aquarien und Terrarien, Cocos Cava 1/2 M
  • Versteck- und Ablaichplatz für Fische, Schlaf- und Versteckplatz für Terrarientiere:...
  • Dekoration zur individuellen Gestaltung: Mit natürlichen Materialien lebensräume der Tiere...
  • Naturprodukt ohne Giftstoffe, Wasserneutral: Keine Abgabe von unerwünschten Schadstoffen an...

Als Pflanzen sind flachwüchsige Anubias barteri var. nana geeignet. Sie können auf das Holz gebunden werden. Für die überwiegend mechanische Filterung reicht ein Eheim 2008.

Evtl. können einige Amano-Garnelen dazugesetzt werden.

Angebot
Zwergspeerblatt / Anubias nana mit Javamoos auf schöner ca. 30 cm großer Wurzel
17 Bewertungen

Die Färbung von Crenicichla sp Xingu II

Crenicichla punctata aus dem Rio Grande in Brasilien Quelle: Bild auf Wikimedia Commons Lizenz: CC Attr. SA 2.0 Urheber: Cláudio D. Timm 

Die Grundfarbe von Crenicichla sp Xingu II ist beige bis knallorange. Die unpaarigen Flossen sind leuchtend rot. In der Normalfärbung unterscheiden sich Männchen und Weibchen fast gar nicht.

Beim Männchen geht das helle Band, das die Dorsale abschließt, ganz durch und läuft in der Kaudale weiter. Beim Weibchen hört das Band nach zwei Dritteln auf und auch die Kaudale hat kein weißes Band.

Beim Balzen kann die Normalfärbung beim Weibchen innerhalb von Sekunden in ein tiefschwarz-glutrot-tiefschwarz umschlagen. Beim Männchen ist die schwarz-rote Färbung nur angedeutet und nicht so intensiv.

Dabei krümmen sich die Fische seitlich, bis die Schwanzflosse das eigene Maul berührt.

So schwimmen sie seitlich mit den roten Bäuchen aufeinander zu, bis sie sich berühren. Dazu rucken die Flossen und es wird hin und wieder an den Mäulern gezerrt.

Crenicichla im Amazonas:

Crenicichla ternetzi:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen ✚ Berichte zu Schmalkopf-Hechtbuntbarschen » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 11.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API