Methylenblau

Disclaimer | Wichtiger Hinweis:

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen empfehlen wir einen Tierarzt zu konsultieren.

Die dargestellten Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Wird übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Methylenblau ist gegen bakterielle Infektionen, äußere Parasiten und Pilzinfektionen wirksam. Zur Vorbeugung vor Laichverpilzung kann Methylenblau gut eingesetzt werden. Zur Behandlung erkrankter Tiere stehen wirksamere Mittel zur Verfügung. In Heilmitteln aus dem Zoohandel wird Methylenblau deshalb meistens nur als ein zusätzlicher Wirkstoff verwendet. Zusammen mit Malachitgrün verstärkt sich die Wirkung beider Mittel gegenseitig.

Einsatzgebiet Symptome

Einsatzgebiet Krankheiten

Dosierungen

  • Zur Vorbeugung vor Laichverpilzung eine geringe Menge, so dass das Wasser ganz leicht himmelblau gefärbt ist.
  • 2 mg/L bei Laichverpilzung als Dauerbad über mehrere Tage, mindestens 2 Tage. Bei Bedarf nach 3 bis 4 Tagen die Behandlung wiederholen.
Vor einer Neudosierung nach ca. 3 bis 4 Tagen werden Reste stufenweise durch Teilwasserwechsel entfernt, die pro Wechsel höchstens 1/3 des Gesamtwassers ausmachen.

Nachteile

  • Färbt Gegenstände im Aquarium und Silikon sehr stark.
  • Flecken aus Methylenblau lassen sich nur schwierig entfernen.
  • Wird durch organische Stoffe schnell abgebaut.
  • Kann Wasserpflanzen schädigen oder abtöten.
  • Schädigt Filterbakterien, die Nitrit abbauen. Dies kann zum Ansteigen der Ammoniak- und Nitritwerte führen.

Sonstiges

Während der Behandlung mit Methylenblau nur über ausgewaschene Filterwatte oder Schaumstoffblöcke filtern. Keine Aktivkohle während der Behandlung verwenden. Nach der Behandlung durch große Wasserwechsel und evtl. Filterung über Aktivkohle die Verfärbung des Wassers entfernen.

af40c0f5d7b941d7baedde0d4204b00f

Verpasse nicht den DRTA Adventskalender 2023


Du willst mehr Aquaristik zum fairen Preis?

Dann schau dir das DRTA Aquaristik A-Z Premiumpaket mit 19 Ratgebern + 1.700 Seiten für unter 10€ an:


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen konsultieren Sie bitte zwingend einen Tierarzt. Alle Hinweise rund um Medikamente richten sich primär an Tierärzte oder dienen zur Vorbereitung eines Tierarztbesuches.

Die dargestellten Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.