Meerschweinchen – Futter & Ernährung

meerschweinchen futter
SandosTwo adult Guinea Pigs (Cavia porcellus)CC BY-SA 3.0

Gesunde Ernährung für Meerschweinchen

Dehner Meerschweinchenfutter, 5 kg
486 Bewertungen
Dehner Meerschweinchenfutter, 5 kg*
  • ausschließlich hochwertige...
  • mit lebenswichtigem Vitamin C
  • für ein ausbalanciertes...
Little One 'Grünes Tal Alleinfutter für Meerschweinchen im Beutel,...
163 Bewertungen
Little One "Grünes Tal Alleinfutter für Meerschweinchen im Beutel,...*
  • Getreidefreies Alleinfutter...
  • Besteht aus 60 verschiedenen...
  • Enthält...
GS Futtermittel 20 kg Deuka Carangas, Meerschweinchenfutter mit...
143 Bewertungen
GS Futtermittel 20 kg Deuka Carangas, Meerschweinchenfutter mit...*
  • ALLEINFUTTER: Das...
  • GESUNDE DARMFLORA: Dank der...
  • AusgezeichSTÄRKUNG VON...

Heu als Grundfutter

In der Natur ernähren sich Meerschweinchen von Gräsern, Kräutern, Blättern und anderen Pflanzen. Sie sind reine Vegetarier, das heißt, Insekten oder andere Tiere stehen nicht auf ihrem Speisezettel. Hausmeerschweinchen haben Gräser selten zur Verfügung, wenn sie in der Wohnung leben, daher ernähren sie sich vorwiegend von Heu, Gemüse und Salat.

Das Heu ist nicht nur als Futter wichtig, sie brauchen es auch für die Verdauung. Rohfasern, die in Heu in großen Mengen enthalten sind, regen die Darmtätigkeit und die Speichelbildung an und sind daher wichtig für die Ernährung der kleinen Tiere.

Zusätzlich schleifen sich die Zähne beim Heufressen gut ab. Durch das Zermahlen von harten Fasern werden sie so automatisch gekürzt. Das muss auch sein, denn wenn die Zähne zu lang sind, kann das Meerschweinchen irgendwann gar nicht mehr fressen.

Optimal ist es daher, den Tieren als Grundfutter Gras oder Heu rund um die Uhr zur Verfügung zu stellen. So bekommen sie schon viele Nährstoffe, die sie zum Leben brauchen. Gerne kuscheln sie sich auch im Heu ein und polstern ihre Schlafplätze damit aus. Deshalb sollten sie immer genug Heu im Stall haben.

Leckere Vitamine im Winter

Außerdem benötigen die Meerschweinchen Vitamine, die sie im Sommer mit Gräsern und Kräutern, im Winter mit Salat, Gemüse und Obst zu sich nehmen. Wildkräuter wie Löwenzahn, Kamille, Wegerich und Klee zu sammeln ist gesund und spart Geld, da man sie nicht kaufen muss.

Wegen der Abgasschadstoffe sollten man jedoch nicht im Bereich von Straßen sammeln. Außerdem bitte gut waschen, bevor man sie den Tieren reicht, denn sie können Schädlinge wie Milben oder Zecken enthalten.

Im Winter, wenn es kein frisches Gras gibt, brauchen die Meerschweinchen mehr Salat und Gemüse wie Gurken und Möhren, um die Vitaminzufuhr sicherzustellen. Es sollte daher immer genug Frisch- und Saftfutter zur Verfügung stehen. Die meisten Meerschweinchen lieben Gurken und Salat. Allerdings sollte man Kopf- und Feldsalat nicht zu oft füttern, da der Nitratgehalt hier sehr hoch sein kann. Auch Möhrengrün wird meist sehr gerne gefressen.

Möhren selbst sind auch sehr beliebt, enthalten jedoch viel Zucker. Daher sollten sie nicht jeden Tag auf dem Speiseplan stehen. Als Grünfutter ist im Winter auch Gartenbambus geeignet. Dieses Süßgras ist ungiftig und wird von allen Nagern gerne gefressen. Zudem wächst er sehr schnell. Wer ihn schon im Garten oder als Topfpflanze hat, kann ihn im Winter auch als Futter verwenden.

Diese Gemüsesorten schmecken Meerschweinchen

Vor allem im Winter wichtig

Ein bei Meerschweinchen sehr beliebtes Gemüse ist der Fenchel, der außerdem sehr positive Wirkungen auf die Verdauung hat. Die enthaltenen ätherischen Öle helfen gegen Blähungen und schmeckt den meisten Tieren gut. Fenchel und auch das Fenchelgrün dürfen unbegrenzt verfüttert werden. Weitere gut verträgliche Gemüsesorten sind Pastinaken und Petersilienwurzeln. Nicht alle Tiere mögen sie jedoch. Man sollte sie daher langsam anfüttern.

Paprika ist nicht bei allen Meerschweinchen beliebt, aber manche Tiere fressen gelbe oder rote Paprika gerne. Den Strunk sollte man wegen des Solaningehalts nicht mitfüttern. Stangensellerie ist sehr gut verträglich und schmeckt den meisten Schweinchen. Es können alle Teile verfüttert werden. Auch Knollensellerie ist ideal für die Winterfütterung und kann mit Blättern gereicht werden. Obendrein wirkt sie unterstützend auf die Verdauung der Tiere.

Auch Kohl bereichert den Futterplan

Viele Kohlsorten eignen sich in Maßen für die Fütterung. Vor allem Blumenkohl und Brokkoli sind bei Meerschweinchen beliebt und auch sehr gesund. Brokkoli enthält sehr viel Vitamin C. Anfangs sollte man alle Kohlarten langsam anfüttern.

Auch der Strunk und die Blätter können mitgefüttert werden. Ebenfalls gerne gefressen werden oft Rosenkohl und Kohlrabi, wobei die Blätter vielen Meerschweinchen sehr lecker schmecken. Auch Rotkohl und Weißkohl sind geeignet, allerdings nicht zu viel davon, da es sonst blähen könnte.

Unverträglich für Meerschweinchen sind dagegen folgende Gemüsesorten:

  • Avocado
  • Tomaten
  • alle Zwiebelgewächse (zu scharf)
  • Rettich (zu scharf)
  • Radieschen (Blätter sind aber essbar)
  • Zuckermais (zu stärke- und zuckerhaltig
  • Zuckerrüben (zuckerhaltig)
  • Kartoffeln (zu viel Stärke und Oxalsäure)
  • Hülsenfrüchte (giftig)

Obst als Ergänzung

Im Sommer ist Kohl weniger wichtig, obwohl es einige Sorten das ganze Jahr über gibt. Vitamine können die Meerschweinchen jedoch auch über Früchte aufnehmen. Nicht jedes Obst ist aber gesund, da zu viel Säure und Zucker bei ihnen Durchfall oder Reizungen auslösen kann. Kleine Stückchen Apfel werden meist sehr gerne angenommen. Wenn die Tierchen sie vertragen, dürfen sie sie auch öfter bekommen.

Außerdem eignen sich Erdbeeren mit Blättern, Johannisbeeren, Himbeeren, Cranberrys und Hagebutten. Auch Wassermelone und Physalis sind sehr beliebt. Honigmelonen, Weintrauben, Steinobst, Birnen und Bananen enthalten dagegen zu viel Zucker und sollten nur sehr selten gegeben werden. Zitrusfrüchte sind zu sauer und können zu Hautreizungen führen.

Exotische Früchte sind prinzipiell ungeeignet, da sie zu Verdauungsstörungen führen können. Daher sollte man auf die Gabe von Mango, Granatapfel oder Papaya lieber verzichten.

Pellets und Körnerfutter nicht unbedingt notwendig

Darüber hinaus benötigen die Meerschweinchen immer frisches Wasser, besonders, wenn sie wenig Saftfutter bekommen. Trockenfutter ist nicht unbedingt notwendig, da Getreide sehr stärkehaltig ist und Pellets zum Teil nicht wirklich das enthalten, was die Tiere brauchen. Mais- und Erbsenflocken sind im Grunde viel zu gehaltvoll, es sei denn, ein Meerschweinchen ist krank und muss aufgepäppelt werden.

Es gibt jedoch auch Trockenfutter mit Kräutern, Heupellets und Gemüsechips. Gegen dieses ist im Grunde nichts einzuwenden und kann in kleinen Mengen täglich gegeben werden. Die meisten Tiere lieben die Knabberei zwischendurch. Auf Getreidekörner Mais und Erbsenflocken sollte man jedoch lieber verzichten. Auch gekaufte Leckerlis sind nicht notwendig und sorgen nur für Gewichtszunahme.

Zweige für die Beschäftigung

Auch einen Leckstein brauchen die Tiere bei ausgewogener Ernährung nicht. Was den Meerschweinchen dagegen sehr gut bekommt, sind ab und zu frische Äste und Zweige zum Knabbern. Rinde und Blätter enthalten wichtige Nährstoffe für die artgerechte Ernährung und bieten außerdem Abwechslung.

Besonders Zweige von Obstbäumen, Haselnuss oder Linde sind gut geeignet. Nadelbaumzweige sind eher unverdaulich und schmecken den Meerschweinchen nicht so gut. Vorsicht ist auch bei Eichenzweigen angesagt. Eibe und Lebensbaum sind sehr giftig und dürfen auf keinen Fall im Stall landen.

Sehr wichtig ist in jedem Fall eine abwechslungsreiche und vielseitige Kost, damit die kleinen Nager gesund bleiben und ein möglichst langes und glückliches Leben haben.

7ee620f19a2c4c76aa8d9b4380c80218
Dehner Meerschweinchenfutter, 5 kg
486 Bewertungen
Dehner Meerschweinchenfutter, 5 kg*
  • ausschließlich hochwertige...
  • mit lebenswichtigem Vitamin C
  • für ein ausbalanciertes...
Little One 'Grünes Tal Alleinfutter für Meerschweinchen im Beutel,...
163 Bewertungen
Little One "Grünes Tal Alleinfutter für Meerschweinchen im Beutel,...*
  • Getreidefreies Alleinfutter...
  • Besteht aus 60 verschiedenen...
  • Enthält...
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Futter von Meerschweinchen» Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: