Fotos: Juliane Brauer

Ein Befall mit Fräskopfwürmern wird in der Regel daran erkannt, dass rote Fäden aus dem After des betroffenen Fisches herausragen.

Bekämpft werden können Fräskopfwürmer mit dem Mittel Concurat. Concurat ist bei Tierärzten erhältlich.

Die Behandlung mit Concurat belastet das Aquarienwasser und es kommt in der Folge gelegentlich zu Algenblüten.

Flubenol (Flubendazol) wird ebenfalls häufig gegen Fräskopfwürmer eingesetzt. Es wurde jedoch berichtet, dass durch den Einsatz von Flubenol gegen Planarien alle Turmdeckelschnecken in den behandelten Aquarien getötet wurden. Dabei wurden 2 Gramm Flubenol 5 % für ca. 900 Liter Wasser verwendet und nach 8 Tagen die gleiche Menge noch einmal zugegeben. Andere Schneckenarten waren in diesem Fall nicht betroffen. Nach anderen Berichten wurden Schnecken und Garnelen getötet.

Es können auch die gegen Würmer wirkenden Wirkstoffe Levamisol (Concurat) und Fenbendazol verwendet werden.

Teilweise wird Praziquantel oder eine Mischung aus Praziquantel und Fenbendazol empfohlen. Ein frei verkäufliches Mittel mit dem Wirkstoff Praziquantel ist Moneol. Allerdings wirkt Moneol nach Angeben des Herstellers Alpha-Biocare nicht gegen Fräskopfwürmer. Der Hersteller empfiehlt statt dessen Concurat.

Besonders wirksam kann die Verabreichung als Futterbeigabe sein.

Eine Alternative ist möglicherweise die Fütterung mit Futter, dass in Knoblauchöl aufgeweicht wurde.

Die Behandlung sollte nach 2 bis 3 Wochen wiederholt werden.

Heilmittel

  • Sera Nematol (Emamectinbenzonat)
Angebot *sera med Professional Nematol 10 ml
Angebot *sera med Professional Flagellol 50 ml

Weitere Informationen

1 Kommentar

  1. Ich hatte einen Befall von Fräskopfwürmern in meinem Becken, besetzt mit Guppys, Panzerwelsen, Zwerggarnelen, BS, TDS, PHS und Raub-TDS.
    1. Versuch: soviele Garnelen eingefangenwie möglich und mit ein paar Stück von jeder Schneckenart separiert. Behandlung mit Nedol nach Anweisung (3 Bäder im Abstand von 4 Wochen nach jeweiligem TWW)
    =>Garnelen und Schnecken haben überlebt, die Würmer leider auch, die ersten Guppy-Alttiere leider nicht!
    Die Panzerwelse zeigten weder Befall, noch hatten sie Probleme mit dem Medikament.
    2. Versuch: erneute Behandlung mit Nedol, die Konzentration um 1/3 erhöht => gleiches Ergebnis wie oben, die Guppy-Alttiere sterben nach und nach )-;
    3. Versuch: Einsatz von Nematol, obwohl von der Behandlung von Lebendgebährenden abgeraten wird, aber da inzwischen bis auf 2 Weibchen alle Guppy-Alttiere gestorben sind, habe ich es riskiert.
    => Beide Weibchen, Garnelen, die ich nicht erwischt habe, TDS und PHS sterben. Die Raub-TDS und BS überleben. Den Jung-Guppys geht es sehr schnell viel besser!!! Man konnte ihnen nach der Behandlung förmlich beim Wachsen zusehen und wie sie farbenfroher wurden.
    Die Panzerwelse haben ebenfalls alle überlebt.
    FAZIT: ich werde beim nächsten Mal sofort Nematol einsetzen und vorher das Becken gründlichst durchsieben und möglichst alle Wirbellosen umsetzen.

? Was sind eure Erfahrungen mit Heilmitteln gegen Fraskopfwürmer - schreibt es in die Kommentare:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Seite alle Angaben ohne Gewähr behandelt und keine Gewähr auf Richtigkeit besitzt. Ferner ersetzen Onlineinfos nicht den Besuch beim Tierarzt. Bei allen Fragen zu Medikamenten, Behandlungen, Krankheiten oder Anwendungen empfehlen wir einen Tierarzt zu konsultieren.

Die dargestellten Inhalte stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Wird übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2020 /  Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preise inkl. MwSt. / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.