Großmaulwelse, Chaca chaca, liegen fast ständig im Sand vergraben und warten auf Futter. Sie müssen mit viel Lebendfutter gefüttert werden, weil sie dem Futter nicht aktiv nachstellen.

Vor allem nachts fressen sie unvorsichtige andere Fische. Sie fressen alles an Fischen, was in ihr Maul passt.

Weil Chacas groß werden und ein entsprechend großes Maul haben, man beachte den deutschen Namen der Tiere, ist fast kein Fisch im Aquarium vor ihnen sicher.

Um Chacas zu sehen, muss man sie praktisch aus dem Sand holen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Großmaulwels » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen:

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Letzte Aktualisierung am 12.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Großmaulwelse
4 (80%) 3 vote[s]