Geschlechtsbestimmung bei Hamstern

Geschlechtsbestimmung bei Hamstern
© Vera Kuttelvaserova ID:137515833 stock.adobe.com

Die Geschlechtsbestimmung bei Hamstern ist nicht ganz so einfach, aber möglich.

Wichtig hierbei ist die geeignete Vorbereitung und Wissen über die Bestimmung des Geschlechts bei erwachsenen Tieren sowie bei Jungtieren.

Die Handhabung der Hamster während der Geschlechtsbestimmung sollte mit Ruhe und Bedacht erfolgen.

Angebot
Toyvian Sprechender Hamster lustiges Plüschspielzeug wiederholt...
17 Bewertungen
Toyvian Sprechender Hamster lustiges Plüschspielzeug wiederholt...*
  • Weiche Plüschoberfläche und...
  • Recordable mimicry...
  • Auto Kopfschütteln. Der...
Hamster: halten, pflegen, beschäftigen (Mein Tier)
86 Bewertungen

Die Vorbereitung

Bei der Geschlechtsbestimmung ist die Vorbereitung wichtig, damit der Vorgang möglichst ruhig und stressfrei passiert. Hierfür muss der richtige Zeitpunkt, die richtige Atmosphäre und wichtige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.

Der richtige Zeitpunkt

Für die Geschlechtsbestimmung bei Hamstern sollte der richtige Zeitpunkt abgewartet werden. Hamster sind nachtaktiv und werden erst in der Dämmerung wach. Den Hamster im Schlaf zu stören oder zu wecken ist mentaler Stress für das Tier, welcher dieses ernsthaft krank machen kann.

Halter sollten also für die Geschlechtsbestimmung der Tiere warten, bis diese wach und entspannt sind.

Auch sollte der Halter genügend Zeit bei sich selber einplanen, um ruhig und entspannt mit dem Tier agieren zu können. Der Gemütszustand von Menschen überträgt sich nämlich auf Tiere. Nichts ist schlimmer für Hamster, wenn sie gestresst werden.

Die richtige Atmosphäre

Halter sollten versuchen, die Geschlechtsbestimmung ihrem Hamster so angenehm wie möglich zu machen. Dies können sie durch eine ruhige Atmosphäre, der ausnahmsweisen Gabe von Leckerlis (griffbereit stellen) und ruhigen Worten.

Vorsichtsmaßnahmen beachten

Hamster sind sehr agile Tiere und mögen es nicht, angefasst oder hochgehoben zu werden. Aus diesem Grund werden sie vermutlich bei der Geschlechtsbestimmung zappeln. Als reine Vorsichtsmaßnahme ist es empfehlenswert, die Geschlechtsbestimmung bodentief durchzuführen und unter den eigenen Händen eine gepolsterte Kiste oder Schüssel auszulegen. Diese Kiste oder Schüssel kann zum Beispiel mit Tüchern gepolstert werden.

Falls der Hamster ausversehen aus dem Griff entkommt und runter fällt, landet er weich und kann von dem Halter zudem wieder schnell aufgegriffen werden.

Hamster vorher an die Hand gewöhnen

Auch wenn Hamster keine Tiere zum Streicheln sind, ist es für die Geschlechtsbestimmung (und für weitere medizinische Untersuchungen) hilfreich, wenn Hamster die Hand bereits kennen. Durch eine vorherige Gewöhnung der Tiere an die Hand erleben die Hamster in dem gesamten Prozess der Geschlechtsbestimmung weniger Stress, als wenn die Hand als neuer Faktor zusätzlich hinzukommt.
Um den Hamster an die Hand zu gewöhnen, muss der Halter ebenfalls behutsam, ruhig und langsam vorgehen. Liebevolle Worte, Futter aus der Hand und ein Hinhalten der Hände zum Schnuppern können helfen, dass Hamster sich den Händen neugierig nähern.

Die Handhabung des Hamsters bei der Geschlechtsbestimmung

Für die Geschlechtsbestimmung des Hamsters muss der Halter diesen auf den Rücken legen. Um das Tier hochzuheben, muss der Halter mit seinen Händen eine Art Höhle formen und diese unter den Hamster schieben.
Wenn der Hamster dann auf der Hand ist, sollte der Halter den vorsichtig im Genick festhalten.

Achtung: Wenn der Halter das Tier im Genick festhält, darf er auf keinen Fall dieses anheben oder an ihm ziehen.

Um den Hamster sicher festzuhalten, sollte die Innenfläche der Hand vorsichtig das Tier gehalten während, mit mit dem Zeigefinger und dem Daumen die Kopf- und Schulterpartie von diesem festgehalten werden kann. Mit der anderen Hand muss der restliche Körper des Hamsters gestützt werden.

Die gesamte Handhabung muss ruhig, einfühlsam und mit Bedacht erfolgen. Der gesamte Körper des Hamsters muss mit beiden Händen vorsichtig gehalten und gestützt werden.

Die Bestimmung des Geschlechts bei erwachsenen Tieren

Goldhamster
© Eric Isselée ID: 255430286 stock.adobe.com

Bei erwachsenen und damit ausgewachsenen Hamstern ist das Geschlechts einfacher zu erkennen, als bei Jungtieren.

Um das Geschlecht bei erwachsenen Tieren zu bestimmen, können Halter zunächst die Größe ihres Tieres einschätzen. Anschließend ist die Unterseite des Hamsters zu betrachten.

Schritt 1: Die Größe des Hamsters einschätzen

Männliche Hamster sind größer als weibliche Hamster. Gerade das Hinterteil von Männchen wirkt größer, spitzer und nach oben gewölbt, als das von Weibchen. Weibliche Tiere haben dagegen eher runde Hinterteile.

Dieser Schritt dient nur der ersten Einschätzung und ist kein Ersatz dafür, die Genitalien der Tiere zu bestimmen.

Schritt 2: Die Unterseite des Tieres betrachten

In der Regel sind bei geschlechtsreifen, männlichen Hamstern auf der Unterseite Hoden zu erkennen. Diese sind meistens deutlich zu sehen. Die Hoden haben eine mandelförmige Form und befinden sich in der Nähe des Hinterteils.
Weibchen dagegen haben lediglich eine Art Schlitz als Geschlechtsteil und sechs Zitzenpaare. Gerade die Zitzen sind deutlich zu erkennen.

Ab einem Alter zwischen dem 32. und 42. Tag werden Hamster geschlechtsreif. Wenn Halter sich mit der Bestimmung des Geschlechts schwer tun und/oder sich unsicher sind, kann es möglich sein, dass das Tier noch nicht geschlechtsreif ist.

Besonderheit: Zwerghamster haben eine weitere Besonderheit: Bei geschlechtsreifen Männchen ist eine Duftdrüse zu sehen, die sich im Nabelbereich, im Mittelbereich des Bauches, befindet. Diese Duftdrüse ist gelb.

JR Farm, Hamster-Schmaus
245 Bewertungen
Getzoo Goldhamster Basisfutter 500g
186 Bewertungen
Getzoo Goldhamster Basisfutter 500g*
  • Mit dem natürlichen...
  • Gesunde ausgewogene Mischung...
  • Für alle Goldhamster, die...

Die Bestimmung des Geschlechts bei Jungtieren

Bei Jungtieren ist eine sichere Geschlechtsbestimmung nicht so einfach. Mit etwas Übung und Fachwissen können Halter jedoch an dem Abstand zwischen der Urogenitalöffnung und dem Anus das Geschlecht der Tiere bestimmen.

Schritt 1: Öffnungen auf dem Bauch des Hamsters erkennen

Diese Öffnungen befinden sich auf dem Bauch des Hamsters. Bei den Öffnungen handelt es sich um den Anus und die Urogenitalöffnung. Durch die Urogenitalöffnung werden Urin und Geschlechtsprodukte ausgeschieden. Diese Öffnung befindet sich eher in der Mitte des Bauches und über den Anus.
Der Anus dagegen befindet sich unter dem Hamsterschwanz. Beide Öffnungen sind klein, rund und und rosa.

Schritt 2: Den Abstand zwischen Urogenitalöffnung und Anus einschätzen

Bei Männchen lässt sich deutlich ein Abstand zwischen dem Anus und der Urogenitalöffnung einschätzen. Im besten Fall sind zusätzlich schon die wachsenden Hoden als kleine Erhebungen in der Nähe des Schwanzes erkennbar.

Bei Weibchen ist der Abstand zwischen dem Anus und der Urogenitalöffnung sehr klein und kaum zu erkennen. Manchmal sehen beide Öffnungen auch wie eine einzige Öffnung aus.

Die Einschätzung des Abstandes zwischen dem Anus und der Urogenitalöffnung ist die einzige Möglichkeit, bei Jungtieren das Geschlecht zu bestimmen.

Schritt 3: Den Vorgang zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen

Eine Geschlechtsbestimmung von jungen Hamstern ist nicht so einfach. Um zu verhindern, dass man als Halter die zweite Öffnung, die bei der Geschlechtsbestimmung auf ein Männchen hinweist, übersehen hat, sollte die Bestimmung des Geschlechts zu einem späteren Zeitpunkt erneut durchgeführt werden.
Gerade bei jungen Männchen ist die zweite Öffnung nur sehr schwer zu sehen.
Je älter die Tiere werden, umso leichter ist die Erkennung der Öffnungen und Genitalien für den Halter.

Gründe für die Geschlechtsbestimmung

Gründe für die Geschlechtsbestimmung liegen vor allem in der Zucht der Tiere sowie in dem Verhindern von ungewolltem Nachwuchs:

Zwischen dem 32. und 42. Lebenstag werden Hamster geschlechtsreif und können sich paaren. Um ungewollten Nachwuchs zu verhindern, sollten Hamster zunächst in gleichgeschlechtliche Gruppen getrennt werden, bevor jedes Tier sein eigenes Zuhause erhält.

Manche Halter möchten lieber ein Weibchen, andere lieber ein Männchen kaufen. Unterschiede beim Verhalten gibt es zwischen den Geschlechtern kaum. Männchen gelten lediglich als etwas ruhiger und weniger fluchtbereit, als Weibchen.

3508707c46bf4a3e839cf11ba3c0eca4
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


? Fragen, Anregungen und Berichte zur Geschlechtsbestimmung von Hamstern » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: