Gelbwangenschildkröte

Datenblatt Gelbwangenschildkröte

Handelsname: Gelbwangen-Schmuckschildkröte / Gelbbauch-Schmuckschildkröte
Lateinischer Name: Trachemys scripta scripta
Ordnung: Schildkröten
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten
Familie: Neuwelt-Sumpfschildkröten
Gattung: Buchstaben-Schmuckschildkröten
Herkunft: USA
Größe in cm: 15 – 30 cm
Aqua-Terrariumgröße: mindestens 100 x 150 Zentimeter
Volumen in Litern mindestens 0,75 Kubikmeter
Temperatur: 27 Grad Celsius
Verhalten
Futter: omnivore Ernährung (sowohl tierische als auch pflanzliche Nahrung)
Verhalten: tagaktiv
Anzahl: Einzelgänger
Lebenserwartung: 40 – 55 Jahre
Schwierigkeitsgrad: mittel
Gelbwangenschildkröte
John J. Mosesso, NBII, Yellow-bellied Slider 2, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons
Angebot
Tetra ReptoMin Schildkröten-Futter, schwimmfähige Futtersticks für...
1.637 Bewertungen
Tetra ReptoMin Schildkröten-Futter, schwimmfähige Futtersticks für...*
  • Ausgewogenes,...
  • Gesunde Panzer und stabile...
  • Wurmähnlich geformte...
Mein Leben als Wasserschildkröte: Der etwas andere...
13 Bewertungen

Eckdaten

Die Gelbwangenschildkröte gehört zur Gruppe der Sumpf- und Wasserschildkröten. Sie ist auch als Gelbwangen-Schmuckschildkröte und Gelbbauchschildkröte bekannt. Die gelben Streifen an Bauch und Kopf prägen ihren Namen.

Sie gehört zu den beliebtesten Wasserschildkröten und ist unter Liebhabern weit verbreitet. Je älter die Gelbwangenschildkröte wird, umso schwerer fällt die Unterscheidung zur Rotwangenschildkröte. In jungem Alter sticht die Farbgebung besonders hervor. Die gepanzerten Tiere sind wechselwarm. Ihre Körpertemperatur passt sich der Umgebung an.

Gelbwangenschildkröten werden am besten in einem Aquaterrarium, auch Paludarium gehalten. Hier wird das Aquarium mit dem Terrarium kombiniert. Den überwiegenden Teil ihres Lebens verbringt die Schildkröte im Wasser. Dieses verlässt sie äußerst selten. Deshalb sollte dieser Bereich ausreichend groß angelegt sein.

Ein 400 Liter Becken ist das Mindestmaß. Für das regelmäßige Sonnenbad der Reptilien muss ein entsprechender Landteil im Aquaterrarium vorhanden sein. Empfehlenswert ist eine Größe von etwa 0,5 Quadratmetern. Halten Sie geschlechtsreife Weibchen sollte der Boden mit einem grabfähigen Sand-Erde-Mix gestaltet sein. Im Spätfrühling und Sommer kann die Gelbwangen-Schmuckschildkröte in den Gartenteich umziehen. Das Wasser dort sollte mindestens 20 Grad haben.

MonsterShop 300 Liter Heimaquarium Aquarium mit Unterschrank...
12 Bewertungen
MonsterShop 300 Liter Heimaquarium Aquarium mit Unterschrank...*
  • Farbe: Weiß
  • Geeignet für Süßwasser,...
  • 300 Liter Kapazität
Juwel Aquarium 10451 Vision 450 LED, mit Unterschrank SBX, weiß
3 Bewertungen
Juwel Aquarium 10451 Vision 450 LED, mit Unterschrank SBX, weiß*
  • All Inclusive Aquarium Made in...
  • Inklusive LED-Beleuchtung...
  • Inklusive Bioflow Filtersystem...

In ihrer Jugend ernährt sich die Gelbwangenschildkröte omnivor. Sie frisst tierische und pflanzliche Nahrung gleichermaßen. Mit steigendem Alter nimmt der tierische Anteil immer mehr ab. Ältere Tiere ernähren sich überwiegend vegetarisch.

Geschlechtsunterschiede

Die Reptilien gehören zu den größeren Wasserschildkröten. Männchen erreichen eine Panzerlänge von knapp 20 Zentimetern. Weibchen werden mit einer Panzerlänge von bis zu 30 Zentimetern etwas größer. Wer überlegt, sich eine Gelbwangenschildkröte zu halten, sollte sich vor dem Kauf mit den Bedürfnissen der Tiere auseinandersetzen.

Männchen sind definitiv Einzelgänger, Weibchen können unter Umständen in einer kleinen Gruppe gehalten werden. Verfolgt man keine Zucht, sollten sich Männchen und Weibchen kein Aquaterrarium teilen. Das Männchen würde durch seine unzähligen Paarungsversuche das Weibchen großem Stress aussetzen.

Das Geschlecht der Gelbwangenschildkröte zu bestimmen, ist nicht ganz einfach. Besonders Jungtiere lassen sich nur schwer unterscheiden. Deshalb sollte man damit warten, bis die Schildkröte ausgewachsen ist. Auffälligstes Merkmal sind wohl die langen Krallen der Männchen. Diese sind viel länger als die der Weibchen.

Außerdem ist die Afteröffnung beim Männchen weit von der Panzerkante entfernt. Bei weiblichen Tieren ist diese fast unter dem Panzer zu finden. Der Schwanz des Männchens ist dicker und länger als beim Weibchen. Auch an der Panzerform lässt sich erkennen, um welches Geschlecht es sich handelt. Männchen haben einen gerundeten oder nach innen gerichteten Panzer; weibliche Schildkröten besitzen einen konvexen Panzer. Um das Geschlecht zu erfahren, sollten die Tiere niemals umgedreht werden.

Zucht

Die Gelbwangen-Schmuckschildkröte zählt zu den invasiven Tierarten. Wird ein Halter seiner Schildkröte überdrüssig, kommt es vor, dass diese ausgesetzt wird. Teilweise geschieht dies so oft, dass die Gelbwangenschildkröte in schon in der freien Wildbahn in Deutschland nachgewiesen wurde. Sie verdrängt andere Tierarten und beeinträchtigt weite Teile der Flora.

Aus diesem Grund ist ihre Vermarktung, Haltung und Zucht in der Europäischen Union seit August 2016 verboten. Bestandstiere dürfen bis zu ihrem Lebensende gehalten werden. Es muss sichergestellt sein, dass sie sich nicht vermehren oder ausbrechen können.

Vergesellschaftung

In der Regel sind Gelbwangenschildkröten Einzelgänger. Sie treffen sich nur zur Paarungszeit. Zwei Männchen sollten in keinem Fall miteinander in einem Aquaterrarium gehalten werden. Das bedeutet für die Tiere unnötigen Stress durch Revierkämpfe und Rivalitäten. Das unterlegene Männchen würde ohne Unterlass angegriffen und gebissen werden.

Die Haltung von zwei Weibchen kann funktionieren. Sie gehen sich größtenteils aus dem Weg. Um sicherzugehen, welches Geschlecht das erworbene Tier später zeigt, sollte ein Jungtier einzeln angeschafft werden.

Mehrere Weibchen mit einem Männchen zu halten wäre grundsätzlich möglich. Dabei müssten aber die Eier regelmäßig aus dem Gelege genommen und zerstört werden. Diese Form ist nur möglich, wenn es mehrere Weibchen sind. Die weiblichen Tiere stünden sonst unter ständigem Stress durch das Balzverhalten des Männchens.

Sonstige Fragen / Nutzerfragen

Was fressen Gelbwangenschildkröten?

Der Fachhandel bietet geeignetes Schildkrötenfutter an. Darüber hinaus lassen getrocknete Futtertiere wie beispielsweise kleine Krebse und Insekten füttern. Fisch und Fleischfutter sind nicht gut geeignet. Den pflanzlichen Nahrungsanteil machen verschiedene Wasserpflanzen wie zum Beispiel Wasserlinsen und Wasserhyazinthen aus.

Löwenzahn und Salat sind ebenfalls beliebt. Gelbwangenschildkröten neigen leicht zu einem Mangel an Vitamin A. dies sollte entsprechend supplementiert werden. Eine geraspelte Möhre, die einmal in der Woche dem Futter beigemischt wird, deckt den nötigen Bedarf.

Für ihren Panzer und ihre Knochen benötigen Gelbwangenschildkröten Kalzium. Eine ausreichende Deckung über das Futter ist selten möglich. Eine gute Kalziumquelle ist Sepia. Bei Bedarf kann die Schildkröte im Becken daran knabbern.

Wie legen Gelbwangenschildkröten ihre Eier ab?

Gelbwangenschildkröten legen ihre Eier an Land ab. Aus diesem Grund sollte das Aquaterrarium über eine ausreichend große Landfläche verfügen. Wenn das Weibchen bereit zur Eiablage ist, verlässt es das Wasser in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden.

Das trächtige Tier sucht sich einen geeigneten Ort, möglichst im weichen Sand, in der Nähe des Wassers. Dort gräbt es ein fünf bis fünfzehn Zentimeter tiefes Loch und legt neun bis neunzehn Eier hinein. Anschließend wird die Öffnung verschlossen. Die Eier werden im Boden ausgebrütet.

Die Temperatur spielt dabei eine wichtige Rolle, denn sie bestimmt das Geschlecht der jungen Schildkröten. Bei niedrigeren Temperaturen entwickeln sich mehr Männchen, bei höheren Temperaturen schlüpfen mehr weibliche Tiere.

Wann sind Gelbwangenschildkröten geschlechtsreif?

Als Faustformel gilt, sobald die Gelbwangenschildkröte knapp 70 Prozent ihrer Maximalgröße erreicht, ist sie geschlechtsreif. Weibliche Tiere sind mit einer Panzergröße von etwa 16 Zentimetern geschlechtsreif, Männchen mit etwa zehn Zentimetern.

Wo überwintern Gelbwangenschildkröten?

Im Gegensatz zum Winterschlaf verfällt die Gelbwangenschildkröte in eine Winterstarre. Die Körpertemperatur sinkt und sie frisst nichts mehr. Im Aquaterrarium muss die Winterstarre künstlich veranlasst werden. Ideal dafür ist ein niedrig temperierter Kühlschrank oder ungeheizter Keller.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten:

Eine Gelbwangenschildkröte zu erwerben, ist in Deutschland mit einigem Aufwand verbunden. Die Gelbwangenschildkröte darf mittlerweile in der Europäischen Union nicht mehr gezüchtet und verkauft werden.

Liebhaber finden ihre Tiere nicht selten in Auffangstationen oder Tierheimen. Auch seriöse Kleinanzeigen können eine Möglichkeit sein.

Eine Wasserschildkröte ist anspruchsvoll in ihrer Haltung. Damit sich die Gelbwangenschildkröte in ihrem Heim wohl fühlt, müssen ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden. Es gilt zu beachten, dass viele Tiere zum Zeitpunkt des Kaufs nicht vollständig ausgewachsen sind und somit ihre endgültige Größe noch nicht erreicht haben.

Eine erwachsene Gelbwangenschildkröte braucht viel Platz. Aus dem handtellergroßen Jungtier wird in wenigen Jahren eine bis zu 30 Zentimeter große Schildkröte. Unter guten Haltungsbedingungen kann die Gelbwangenschildkröte bis zu 55 Jahre alt werden. Fragen Sie sich also vor dem Kauf, ob Sie so lange die Verantwortung für das Reptil tragen wollen.

Die richtige Haltung der Gelbwangenschildkröte ist ein preisintensives Hobby. Entsprechend des Angebotes kostet das Reptil zwischen 50 und 150 Euro. Die Kosten der Anschaffung ziehen eine geeignete Ausstattung, das Aquaterrarium, das Futter, den Strom und eventuelle Tierarztbesuche nach sich. Da ist man schnell im vierstelligen Bereich.

d283d87a144f4216959930802de3745e
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


? Fragen, Anregungen ✚ Berichte zu Gelbwangenschildkröten» Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: