Pool Solarheizung

Eine Poolsolarheizung oder auch Solarmatten sind eine sehr umweltfreundliche Methode, um den Pool zu beheizen.

Die natürliche Sonnenenergie lässt unproblematisch das Wasser des Pools erwärmen und spart sogar noch Stromkosten.

Pool Soarheizung
© Andy Dean – stock.adobe.com – 216173644

Die Solarmodule sind individuell erweiterbar und eignen sich deshalb nicht nur für kleine Pools. Bei einer optimalen, sonnenreichen Ausrichtung wird das Wasser effizient aufgewärmt. Unterschieden wird bei der Solarheizung zwischen Absorber und Kollektoren. Doch worin liegen die Unterschiede?

Wie funktioniert eine Poolsolarheizung?

Die Solarkollektoren oder –absorber dienen spezielle der Erwärmung des Schwimmbadwassers. Der Einbau erfolgt nach der Filteranlage. Sie werden in den Wasserkreislauf des Pools eingebaut und können manuell zugeschaltet werden.

Das Material ist schwarz und wärmebeständig und fängt so das Sonnenlicht ein. Dadurch erwärmt sich das Material. Durch den Absorber bzw. Kollektor fließt das gereinigte Wasser, welches nun die Wärme mit aufnimmt und strömt dann zurück in den Pool.

Onlineshops für Pool Solarheizungen

Für eine gute Auswahl an Pool Solarheizungen empfehlen wir die beiden Onlineshops:

Vor- und Nachteile

Durch die dünnen Rohre der Solarheizung wird das Wasser des Pools durchgeleitet. Die Rohre liegen in der Sonne und demnach wird bei Durchfließen des Wassers, das Wasser langsam erwärmt und wieder zurück in den Pool gepumpt.

Manche Solarheizungen kommen sogar ganz ohne Pumpe aus: nämlich in Form eines Thermosiphonkollektors. Dieser macht sich nämlich die Schwerkraft zu nutzen; durch dieses Schwerkraft-Umlaufprinzip wird warmes Wasser nach oben steigen und kaltes Wasser nach unten absinken.

Deshalb entstehen bei solch einer Poolheizung keine Betriebskosten.

In der Regel funktioniert eine Poolheizung optimal, wenn sie die Größe von mindestens der Hälfte des Pools besitzt. Wenn die Solarheizung ganzjährig eingesetzt werden soll, muss auf die Angaben des Herstellers geachtet werden. Zudem ist man ganz dem Schicksal der Sonne ausgeliefert, weshalb man an bewölkten Tagen auch mal in kälterem Wasser baden muss.

Angebot
Steinbach Solarkollektor Compact – 049120 – Hochwertige LDPE...*
  • Der Steinbach Solarkollektor...
  • Der Sonnenkollektor eignet...
  • Mehr Heizleistung: Die SUN...
MaxxToys Sonnenkollektor 75x62x12 cm (L x B x H), Anschluss Ø 38 mm...
70 Bewertungen
MaxxToys Sonnenkollektor 75x62x12 cm (L x B x H), Anschluss Ø 38 mm...*
  • Hochwertige Ausführung,...
  • Material Kollektor: HDPE,...
  • Wasserinhalt Kollektor: 9 l,...
well2wellness® Pool Solarheizung Solar Panele Exclusiv 800 / 120cm x...
333 Bewertungen
well2wellness® Pool Solarheizung Solar Panele Exclusiv 800 / 120cm x...*
  • !!!SONDERAKTION MINUS 10%...
  • 120 x 80 cm - Problemlos...
  • Platzsparend und höchst...

Vor- und Nachteile von Solarkollektoren

Vorteile:

  • Die Solarkollektoren sind durch ihr leichtes Gewicht gut zu handhaben und sind aufgrund ihrer geringen Größe sehr platzsparend.
  • Im Gegensatz zu den Absorbern bestehen die Solarkollektoren aus einer Kunststoffabdeckung, die die eigentliche Absorberfläche vor verschiedenen Witterungen schützt.
  • Die Beheizung ist ideal für kleinere bis mittelgroße Pools ausgelegt bzw. die Aufstellung der Solarkollektoren erfolgt in unmittelbarer Nähe zum Pool.
  • Die Kollektoren machen sich den Glashauseffekt zu eigen, indem somit die Wärmespeicherung unterstützt wird.

Nachteile:

  • Leider sind die Kollektoren nicht winterfest, weshalb sie am Ende der Saison – also im Herbst – abgebaut, entleert und frostsicher gelagert werden müssen.
  • Da die Solarkollektoren konstruktionsbedingt unterhalb des Wasserspiegels installiert werden müssen, sind sie für eine Dachmontage ungeeignet.
Jackery Solargenerator 1000 PRO 160W, 1002 Wh Powerstation mit 2*...*
  • SCHNELLE WANDLADUNG IN 1,8...
  • DUAL PD 100W DESIGN. 2* 100W...
  • ULTRA-LANGE STANDBY-ZEIT. Bis...

Vor- und Nachteile von Solarabsorbern

Vorteile:

  • Je nach Modell eignen sich die Absorber für kleine und große Pools.
  • Einige Modelle sind sogar winterfest und können so in den Wintermonaten installiert bleiben. Voraussetzung hierfür ist aber, dass sie vollständig entleert werden.
  • In den meisten Fällen können die Solarabsorber auch auf dem Dach installiert werden. Hierfür benötigtes Befestigungsmaterial vor Ort muss aber dann noch besorgt werden.

Nachteile:

  • Die Solarmatten benötigen wesentlich mehr Platz.
  • Im Normalfall sind Absorber druckbeständiger als Kollektoren. Selbst durch die Parallelschaltung können wesentlich mehr Matten miteinander verbunden werden.
OKU Solarabsorber Pool-Solarheizung Set 40*
  • geringer Druckverlust ca....
  • Durchflussmenge: 150 - 250 l...
  • Gewicht: ca. 6 kg/m² -...

Wie leistungsstark sind Solarheizungen?

Eine moderne Poolsolarheizung sollte in der Lage sein, das Wasser im Becken auf 20°C bis 25°C aufzuheizen. Um dieses Ergebnis zu erzielen, wird auf die Solarabsorber zurückgegriffen, die aus schwarzen Gummimatten bestehen. In diesen Matten befinden sich die entsprechenden Schläuche und Kanäle.

Ein wichtiger Bestandteil der Solarheizung bildet insbesondere eine Pumpe. Dies ist für die erforderliche Zirkulation vonnöten.

Frostschäden vorbeugen

Die meisten Modelle der Poolsolarheizungen machen es erforderlich, diese im Herbst zu entleeren. Bemerkt man einen stärkeren Temperaturabfall, sollte nicht mehr lange mit der Entleerung gewartet werden. Ein eventueller Frost könnte nämlich irreparable Schäden verursachen.

Bei ganz besonderen Modellen kann jedoch auf eine Ausleerung verzichtet werden. Die Angaben des Herstellers sollten hierbei unbedingt beachtet werden. Nur wenn das Modell als „winterfest“ definiert ist, kann von dem Ausleeren abgesehen werden.

Worauf man beim Kauf achten sollte

Wie auch bei einem Kauf einer Wärmepumpe ist es auch bei der Solarheizung wichtig, dass sie zur Größe des Pools passt. Dies bedeutet, je größer der Pool, umso mehr Heizelemente sollten vorhanden sein. In der entsprechenden Beschreibung wird die Wärmegewinnung normalerweise angegeben und stellt somit einen aussagefähigen Richtwert dar.

Vergleiche sollten auch hinsichtlich der Pumpenkapazität der verschiedenen Modelle angestellt werden.

Allgemein gilt eine Poolsolarheizung jedoch als Pool- und Gartenaccessoire, welche einfach und bequem aufzubauen ist. Ideal auch zur Unterstützung der temporären Erwärmung des Pools.

Fazit

Wenn es sich bei dem Pool um ein Schwimmbecken handelt, welches ausschließlich in den Sommermonaten genutzt wird, ist die Solarheizung aufgrund ihrer platzsparenden Eigenschaft und einfachen Anschlusses eine ideale Lösung. Befindet sich das Becken in der Erde, sind Solarabsorber, die auf dem Dach installiert werden, sicherlich die bessere Variante – auch optisch.

3d43a814a22c4f4cb03981b3afc99ed4
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

DRTA Adventskalender - täglich neue Preise:

Weitere Infos findest du hier:


? Fragen, Anregungen und Berichte zu Pool Solarheizungen » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: