Angelschein / Fischereischein in Hessen

Um in Hessen in einem der über 650 Gewässern wie zum Beispiel dem Borkener See, dem Edersee, der Fulda oder dem Rhein legal angeln zu dürfen, braucht es einen Angelschein. In den Gewässern tummeln sich bekannte Fische wie Hecht, Karpfen oder Bachforelle.

Angelschein / Fischereischein in Hessen
© fotografin – stock.adobe.com – 27571041

Dem Schwarzangeln ist dringend abzuraten, da Bußgelder von bis zu 5.000 Euro fällig werden können oder sogar ein Freiheitsentzug von zwei Jahren.

Die am häufigsten auftretenden Tatbestände sind:

  • die Fischwilderei
  • das Verwenden von unerlaubten Fangeräten oder anderen Hilfsmitteln
  • das Missachten von Schonzeiten
  • das Fangen von verbotenen und geschützten Fischarten
  • das Nichtvorliegen des Fischereischeins bei Kontrollen
Die Fischerprüfung
Arbeitsbuch Fischerprüfung: Mit allen Prüfungsfragen und...
Die Fischerprüfung: Alle Prüfungsfragen mit Antworten Extra:...
Lernkarten - Sicher durch die Fischerprüfung

Anforderungen des Bundesland Hessen

In Hessen müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein, um den Fischereischein zu beantragen:

  • Mindestalter von 14 Jahren beim Absolvieren der Prüfung
  • Nachweis der bestandenen Fischereiprüfung (Zeugnis)
  • Personalausweis oder (Kinder)Reisepass mit Meldebescheinigung
  • aktuelles biometrisches Passfoto .

Ablaufplan des hessischen Fischereischeins

Zuerst muss jeder zukünftige Angler einen Vorbereitungskurs bzw -lehrgang besuchen. Das sind 40 Einheiten, die jeweils 45min lang sind. Nach erfolgreicher Teilnahme kann man sich dann bei der unteren Fischereibehörde zur Prüfung anmelden.

Hierzu muss ein Nachweis der Teilnahme an einem Vorbereitungskurs sowie eine Nachweis über die bezahlte Prüfungsgebühr erbracht werden. Zudem muss ein polizeiliches Führungszeugnis, welches man beispielsweise beim Einwohnermeldeamt bekommt, vorgelegt werden.

Die Anmeldung muss allerspätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin vorliegen. Danach kann die Prüfung absolviert werden. War diese erfolgreich, so erhält jeder seinen Fischereischein.

Fischereiprüfung in Hessen

Die Prüfungstermine der staatlichen Fischereiprüfung werden vom Verband Hessischer Fischer e.V. veröffentlicht.

Die Prüfung kann sowohl online als auch vor Ort in hessischen Städten wie Kassel, Wiesbaden, Heppenheim oder Frankfurt am Main absolviert werden. Die Inhalte beider Prüfungsarten sind identisch.

Es handelt sich hierbei um eine theoretische Prüfung als Multiple-Choice, die insgesamt 60 Fragen, der insgesamt 666 Fragen umfasst. Die Prüfung hat man in einer Zeit von zwei Stunden abzulegen und zum Bestehen benötigt man 45 richtig beantwortete Fragen.

Kosten

  • Online: 150 Euro (Kurs) + 60 Euro (Praxistag) + 40 Euro (Prüfung) + 17,50 Euro (jährlicher Fischerschein) = insgesamt 267,50 Euro
  • Präsenz: 120 Euro (Kurs) + 40 Euro (Prüfung) + 17,50 Euro (jährlicher Fischerschein) = insgesamt 177,50 Euro

Prüfungsbestandteile

Dabei werden jeweils zwölf Fragen aus den Themengebieten Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde sowie Gesetzeskunde drangenommen.

Bei der allgemeinen Fischkunde geht es Fragen zum Aufbau eines Fischkörpers, um die Altersbestimmung von Fischen und um Krankheiten sowie Fischfeinde.

Bei der speziellen Fischkunde stehen die Fischarten und die Fischfamilien mit ihren wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschieden im Vordergrund.

Die Gewässerkunde befasst sich mit Fragen zur Einschätzung von Sauerstoff- und Temperaturverhältnissen sowie mit Fragen der Pflege und Aufrechterhaltung von Gewässern.

Bei den Fragen der Gerätekunde geht es um den korrekten Umgang mit Fanggeräten sowie um beispielsweise verbotene Angeln.

Die Gesetzesurkunde setzt sich mit Fragen des hessischen Landesfischereirechts auseinander und mit dem allgemeinen Tier- und Umweltschutz.

Anmeldung

Der Prüfungsteilnehmer muss sich rechtzeitig bei der unteren Fischereibehörde zur Prüfung anmelden oder ganz einfach per App.

Fazit

Wie festzustellen ist, kann man den Fischereischein nicht mal eben schnell nebenbei erwerben. Es gibt viele rechtliche Regelungen und Voraussetzungen zu beachten, über die man sich vorher gründlich informieren sollte, denn jedes Bundesland hat seine eigenen Bestimmungen.

88bcdb222a684f5e998069099d76d965
Die Fischerprüfung
Arbeitsbuch Fischerprüfung: Mit allen Prüfungsfragen und...
Die Fischerprüfung: Alle Prüfungsfragen mit Antworten Extra:...
Lernkarten - Sicher durch die Fischerprüfung
Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Angelschein in Hessen » Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: