>> 10% Neukundengutschein bei Fressnapf (Code: Online) auch für Aquaristik<<
Tour -> Pflanzen

Die Pflanzen

Pflanzen spielen eine unentbehrliche Rolle im Aquarium beim Schadstoffabbau und bei der Sauerstoffproduktion. Für alle erdenklichen Anforderungen und Standplätze im Aquarium gibt es geeignete Pflanzen, von klein bleibenden für den Vordergrund, über schattenliebende bis hin zu groß werdenden für den Hintergrund oder extrem lichthungrigen Pflanzen. Auch hier kommt es darauf an, für die jeweils gegebenen Bedingungen die geeignete Zusammenstellung zu finden.

Düngung

Wasserpflanzen nehmen die benötigten Nährstoffe sowohl über die Wurzeln als auch über die Blätter auf. Die Priorität der Aufnahme ist dabei von Pflanzenart zu Pflanzenart unterschiedlich.
Entsprechend wird dem Aquarienwasser je nach den vorhandenen Pflanzen Bodengrunddünger und Flüssigdünger zugegeben. Die genaue Dosierung muss unter Beobachtung des Pflanzen- und des Algenwuchses für jedes Aquarium individuell gefunden werden.

Algen

Algen sind wohl in jedem Aquarium vorhanden. Da Algen einigen Fischarten und vielen Jungfischen als Nahrung dienen, ist ein mäßiger Algenwuchs in vielen Aquarien sogar erwünscht.

Ein zu starker Algenwuchs kann jedoch das Pflanzenwachstum behindern und durch erhöhte Schadstoffbelastung zu einer bedenklichen Verschlechterung der Wasserqualität führen.

Übermüßiger Algenwuchs ist häufig auf einen Nährstoffüberschuss durch zu hohe Düngerbeigaben oder zu starke Fütterung zurückzuführen.

Zur Vorbeugung und bei der Bekämpfung von Algen sollten im Aquarium möglichst schnellwachsende Pflanzen eingesetzt werden. Diese verbrauchen dann die überschüssigen Nährstoffe, bevor sie von den Algen aufgenommen werden können.

<< Die Fische | Tourstart | Die laufende Pflege >>



PmWiki version pmwiki-2.2.94 / Impressum

Seite wurde zuletzt am 21.06.2010 11:24 Uhr geändert