Erfahrungs Bericht Andrea...
Suche:  
Algen -> Erfahrungs Bericht Andreas
Diese Seite kannst du selbst ändern. Einfach auf Bearbeiten klicken.

Ich habe vor ca. 4 Wochen mein Aquarium massiv verändert. Die Folgen davon sind verschiedene Algenphänomene. Ich denke aber, dass sie vorübergehender Natur sind. Daher hier meine Schilderung.

Mein Aquarium (100*40*40) war bisher mit einer gekauften Abdeckung versehen, die zwei Leuchtstoffröhren( jeweils 30 W) enthielt. Vor 4 Wochen habe ich eine 3. Leuchtstoffröhre eingebaut. Weiterhin habe ich eine CO2-Düngung via Druckflasche installiert.

Die Folge von diesen beiden Änderungen hatte (und hat) erhebliches Algenwachstum zur Folge.

Pinselalgen

Als erstes stellten sich massiv Pinselalgen ein. Diese waren schon vorher über Anubias barteri von einem Freund in mein Becken gelangt, stellten aber kein Problem dar, da sie sich nicht wirklich ausbreiteten. Nach der Lichtverstärkung und der CO2-Düngung jedoch haben sie plötzlich (innerhalb von 10 Tagen) das gesamte Becken überwuchert. Befallen wurden Scheiben, Dekosteine, Kies, Moorkienwurzeln und auch Pflanzen. Hierbei sind Pflanzen, die in meinem Becken langsam wachsen, besonders stark befallen: Echinodorus tenellus und eben Anubias barteri.

Bekämpfung: die befallenen Pflanzenblätter habe ich größtenteils herausgesammelt. Die Scheiben habe ich mit einer Rasierklinge am Stock abgeschabt und die Algen mit dem Wasserwechsel herausgesaugt. Die Algen an den Steinen und Wurzeln stören mich nicht, sie sehen schön flauschig aus. Andererseits gehe ich davon aus, dass diese Algen auch irgendwann verschwinden. Vielleicht nicht in Gänze, aber zu großen Teilen.

Conclusio: Pinselalgen treten auch bei reichlichem CO2-Gehalt auf.

Bartalgen

Nach 3 Wochen Veränderung stellen sich jetzt vermehrt Bartalgen ein. Diese wachsen jedoch nur auf den Pflanzen und dort vornehmlich auf den Hygrophila-Blättern.

Bekämpfung Ich schneide die befallenen Blätter ab.

Du suchst hier Hilfe? Dann entlaste die Helfer hier und mach mit!
Gesucht werden:

  • Fotos von Fischen, Pflanzen, Krankheiten, Technik usw. Bitte benutzt eure Digitalkameras und schickt Bilder an nheidbuechel/at-nospam/web.de.
    Das /at-nospam/ bitte durch @ ersetzen.
  • Mithelfer bei der Seitenpflege. Wirklich jede Leserin und jeder Leser kann helfen.

Anmerkungen zu dieser Seite
(Fragen im Forum stellen)

Bitte eine Überschrift eingeben:

Bitte deine Anmerkungen eingeben:
Anmerkungen zur Verbesserung der Seite bleiben stehen, bis sie in die Seite eingearbeitet sind.
Reine Anfragen im Forum stellen.
Wegen der Übersichtlichkeit werden Fragen hier bei den Kommentaren sofort gelöscht.
Bitte deinen Namen eingeben:

Nach dem Abschicken folgt als Spamschutz eine leichte Passwortabfrage.
Eingegebenen Text zur Fehlervorbeugung sichern bzw. markieren und kopieren.

Anmerkungen zu dieser Seite bis Oktober 2007
ike1451 84.186.98.x17.03.2007 09:04 Uhr [X]
ja seite toll,aber abschneiden der blätter ist doch grausam und beseitigt die bartalgen bestimmt nicht.ich kämpfe auch gegen die dinger erfolglos an selbst das sooooo gepriesene protalon 707 hat scho bei zwei kuren versagt.ich wünsche dir mehr erfolg.gruss ike1451
Aiko 84.183.121.xxx17.03.2007 19:07 Uhr [X]
Ich hatte ein Algenproblem. Versuchs mal mit Rüsselbarben.
Meine Algen sind jetzt fast weg. mfg Aiko
Seite wurde zuletzt am 06.10.2010 14:12 Uhr geändert
Hochladen | Bearbeiten | Ältere Fassungen | Wiki Hilfe | Druck
PmWiki version pmwiki-2.2.50